27.05.2019

CHRIS BIRCH SICHERT SICH MIT DER NEUEN KTM 790 ADVENTURE R BEACHTLICHEN VIERTEN GESAMTRANG BEI DER HELLAS RALLY

1.Actiongraphers-2AG1_8547

Diese Pressemitteilung hat: 6 Bilder
Bei der Hellas-Rallye 2019 nahmen fast 200 Teilnehmer an einem 1.200 km langen Abenteuer in den Bergen Mittelgriechenlands teil. Birch wählte mit der KTM 790 ADVENTURE R einen großen, leistungsstarken Zweizylinder für die einwöchige Veranstaltung und trat damit gegen ein Vielzahl von Rennfahrern auf unteschiedlichsten Enduromaschinen an.

Der KTM-Botschafter und -Rennfahrer Birch lieferte eine solide Eröffnungsphase ab und setzte seine langjährige Erfahrung ein, um sich im weiteren Verlauf des Rennens in der Gesamtwertung weiter nach vorne zu arbeiten. Er überquerte die Ziellinie mit einer Gesamtfahrzeit von 27 Stunden und 39 Minuten und lag damit am Ende lediglich 30 Minuten hinter dem Gesamtsieger Leonardo Tonelli.

Mit dem vierten Platz in der Gesamtwertung dominierte Birch die M6-Klasse für Zweizylindermotorräder über 660 ccm souverän. Mit mehr als sieben Stunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten der großen Zweizylinder Wertung Alberto Ballardin führte Birch ein reines KTM-Podium an, dritter in der Klasse wurde Oliver Bassi.

Chris Birch demonstriert damit das immense Potenzial der neuen KTM 790 ADVENTURE R unter realen Rallyebedingungen.
Weitere Informationen zur KTM 790 ADVENTURE R finden sich hier: www.ktm.com/de/travel/790-adventure-r/


Chris Birch: "Es war eine großartige Rennwoche hier in Griechenland und ich bin sehr zufrieden mit dem vierten Gesamtsieg und dem Sieg in der Adventure-Bike-Klasse. Seit ich mit dem Prototyp der KTM 790 ADVENTURE R gefahren bin, waren meine Augen auf das Fahren eines echten Rennens mit dieser coolen neuen Maschine gerichtet. Ich bin froh und stolz, die Ziellinie dieser Rallye mit diesem Motorrad überquert zu haben. Es war ein Highlight für mich herauszufinden, wie ich das Beste aus dieser großartigen Maschine herausholen kann. Es ist ein fantastisches Motorrad und es hat eine Weile gedauert, bis ich gelernt habe, wie man sein enormes Potenzial ausschöpft. Das Gelände, das wir in diesem Rennen gefahren sind ist unglaublich. Von abgelegenen Gebirgspässen mit atemberaubender Landschaft bis zu enduroartigen Trails in den Tälern. Der Tiefpunkt für mich war, dass ich fast 250 km lang meine Navigationsausrüstung verloren hatte und gezwungen war, im Staub anderer Fahrer zu fahren. Zum Glück haben die Mechaniker des Kini Red Bull-Teams großartige Arbeit geleistet und das Problem beim nächsten Service-Punkt behoben. Insgesamt war es eine großartige Erfahrung, mit der KTM 790 ADVENTURE R in Griechenland zu fahren, und ich habe jeden Moment davon genossen. "

Fotos: Actiongraphers/Hellas Rally

Sie können den gesamten Inhalt dieser Pressemitteilung als .zip-Datei herunterladen: Direkt-Download In Lightbox speichern

Bilder

1 600 x 1 000
2.Actiongraphers-1AG3_7494
1 600 x 1 068
3.Actiongraphers-2AG1_1557
1 600 x 1 000
4.Actiongraphers-3AG3_1641
1 600 x 1 068
5.Actiongraphers-4AG3_6344
1 600 x 1 000
6.Actiongraphers-1AG3_5486
1 600 x 1 000

Kontakt

Jens Borrusch
KTM Sportmotorcycle Deutschland GmbH
Hohenburger Straße 55
D-92289 Ursensollen
T: +49 (0) 962892110
jens.borrusch@ktm.com

4.Actiongraphers-3AG3_1641 (. jpg )

Abmessungen Größe
Original 1600 x 1068 291,4 KB
Medium 1200 x 801 170,2 KB
Klein 600 x 400 68,5 KB
Benutzerdef. x